Geschichte Skischule Scheidegg, Grindelwald, Wengen

Schweizer Skischule Kleine Scheidegg

Skischule Scheidegg Cyan

 

            +41 (0) 79 179 90 90          info@snowsportsscheidegg.ch            


Geschichte der Schneesportschule Kleine Scheidegg

geschichte schwarz weiss 1 79 Jahre Know-how…

Die Gründung der Skischule Kleine Scheidegg erfolgte im Jahr 1935. Der erste Skischulleiter war Fritz Steuri. Er war mehrfacher Schweizermeister in der Disziplin Ski Alpin und Skispringen und somit auch Teilnehmer an den internationalen Lauberhornrennen. Leider ist Fritz im Jahr 1955 bei der Ausführung seines Berufs als Bergführer ums Leben gekommen.

Die nächsten 20 Jahre, von 1954 bis 1975 führte Marcel von Allmen die Skischule. Er war mehrfacher Lauberhornsieger in der Kombinationswertung.

Im Jahr 1975 wurde die Skischule Kleine Scheidegg dann von Toni Wyss übernommen. Seine Eltern und er betrieben auf der Kleinen Scheidegg seit Jahren ein Sport- und Souvenirgeschäft. Diese Synergien wurden damals wie heute genützt und funktionieren bestens! Um die Gebäude des Sport- und Souvenirgeschäft vor dem Abrutschen zu bewahren, wurden im Jahre 1988 neue Fundamente gesetzt. Durch diesen Umbau konnte ein Teil der entstandenen Fläche neu als Aufenthaltsraum für die Schneesportlehrer/innen genutzt werden.

2008 wurde das Sportgeschäft Wyss-Sport durch Conny & Daniel Wyss übernommen, womit eine neue Generation den Familienbetrieb weiterführt. Fünf Jahre später, im Sommer 2013, übergab Toni Wyss die Schneesportschule an Stephan Rubin, Christian Füegi und Marcel "Hombi" Homberger. Toni Wyss bleibt der Kleinen Scheidegg aber glücklicherweise erhalten und unterstützt uns tatkräftig auf und neben der Piste.

Wir freuen uns sehr die Schneesportschule auf der Kleinen Scheidegg weiterführen zu dürfen und sind bestrebt die Qualität der Schneesportschule hoch zu halten. Von der sehr engen Zusammenarbeit zwischen der Skischule und dem Sport- und Souvenirgeschäft Wyss-Sport profitieren nicht nur wir, sondern vor allem auch Sie, liebe Gäste.

wir unterrichten methodisch und technisch immer auf dem neusten Stand

Hombi carv

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Schweizer Ski & Snowboardschule Kleine Scheidegg gehörten und gehören bekannte und teils berühmte Skilehrer/innen an. Erwähnen wollen wir:

† Fritz Steuri, mehrfacher Schweizermeister im Ski und Skisprung

† Arnold Glatthard, mehrfacher Schweizermeister, Chef Skilehrerausbildung des Kantons Bern

† Willy Steury, Arlberg-Kandahar und Lauberhorn Sieger

† Marcel von Allmen, mehrfacher Lauberhorn Kombinationssieger. Initiant des kommerziellen Sommerskilaufs auf dem Jungfraujoch

† Hans Graf „Toscani-Hans“

† Hans Brunner

† Alfred Zurschmiede, Mitglied der Schweizerischen Nationalmannschaft, Bergführer und später Skischulleiter der Schweizerischen Skischule Lauterbrunnen

† Hilti von Allmen, Eigernordwand Bezwinger und Erstbesteiger der Matterhornnordwand im Winter

 

fritzsteuri

 

marcelvonallmen

Charly Jung, mit einem Unterbruch Skilehrer seit 1962

René Berthod, 1974 Schweizermeister bei der Abfahrt in Pontresina, 1977 2. Rang bei der Hahnenkamm Abfahrt in Kitzbühel. Jetzt Hotelier in Wengen, Hotel Schönegg

Toni Wyss, Skilehrer seit 1966. Skischulleiter der Schweizer Ski und Snowboardschule von 1975 bis 2013

 Felicity "Bunny" Field, Skirennfahrerin aus England, in der Skischule Kleine Scheidegg seit 1985. 1968 erreichte Sie den 6. Rang an der Olympia Abfahrt in Grenoble

 Ulrich "Blätz" Bohren, Schweizermeister im Paragliding (Gleitschirm) 

 Ruth Geissbühler, eidg. dipl. Snowboard- und Kinderskilehrerin und in der Schneesportschule seit 1990

Stephan Rubin, eidg. dipl. Schneesportlehrer und Ski Kids Experte und in der Schneesportschule seit 2007

2014 Schweizer Skischule Interlaken ist die Zweigniederlassung der Schweizer Skischule Kleine Scheidegg


hier geht`s zum aktuellen Team...

SCHWEIZER SKISCHULE UND SNOWBOARDSCHULE KLEINE SCHEIDEGG 

3823 Kleine Scheidegg

Copyright      AGB      Impressum                                                                

Jungfrau region

logo schweiz tourismus gif

Go to top